Leidest du immer wieder unter Verspannungen, Rücken - und Nackenschmerzen?

Fühlst du dich schlapp, müde und völlig erledigt?

Fühlst du dich oft unbeweglich und steif?

 

Dann freu dich - denn dein Körper zeigt dir, dass es Zeit für Veränderung ist!

 

über Schmerzen freuen - Ernsthaft?

Habe ich wirklich gerade gesagt, du sollst dich über Schmerz und Leid freuen? JA! Denn unser Körper ist ein Wunderwerk und zeigt uns immer sehr genau, wann wir einen Weg eingeschlagen haben, der nicht für uns passt. 

 

Stell dir deine Gelenksschmerzen wie die Öl-Lampe in deinem Auto vor. Was machst du wenn die aufleuchtet? Du bleibst so schnell wie möglich stehen und füllst Öl nach - denn du willst ja keinen Getriebeschaden hervorrufen! Angenommen deine Gelenksschmerzen sind die Öl-Lampe. Sie leuchtet nicht - sie meldet sich mit Schmerz. Was machst du? Stehenbleiben und dem Körper Gutes tun? Weitermachen - denn: da muss man durch? Oder nimmst du Schmerzmittel um den Alarm auszuschalten? Würdest du im Auto einfach die Lampe rausdrehen ohne Öl nachzufüllen? Nein, das wäre ja Schwachsinn! Aber genau das machen wir mit unserem Körper. Wenn er schmerzt sind wir zunächst böse, nehmen Medikamente und verstehen nicht, dass es nicht besser wird.

Zusammenhang zwischen Körper und Geist

Es ist medizinisch bewiesen dass ein Großteil der Rückenschmerzen eher durch Stress und Sorgen verursacht werden als dass sie eine körperliche Ursache haben. Herzprobleme können mittlerweile sehr gut mit Yoga und Entspannungsübungen verbessert werden und trotzdem wählen wir oft die vermeintlich einfachere Alternative der Operation oder Schmerzmittel.

 

Mir ist es ein großes Anliegen dir den Zusammenhang zwischen Körper und Geist zu erklären und dir zu zeigen wieviel Einflussmöglichkeiten du selbst durch deine Entscheidungen und einen Lebensstil hast. 

meine Geschichte

Ganz unter uns: ich habe den Zusammenhang zwischen Lebensstil und Schmerz auf eine sehr harte Tour gelernt: Ich komme aus einer Familie in der man auch mit Schmerzen arbeiten geht, wo der Körper gefälligst so zu tun hat wie man will und Entspannung kein ernstzunehmendes Konzept ist. Die Konsequenz: mit Mitte 20 dachte ich hätte einen Schlaganfall, da ich unter so starken Verspannungen gelitten habe, dass mir ständig schwindlig war und ein Teil des Körpers taub. Die Folge: Infiltration, tägliche Spritzen und Medikamente. Danach Physiotherapie und zwei Mal pro Woche zum Heilmasseur. Das hat alles geholfen, keine Frage - aber leider nicht lange... Nach der zweiten Runde hatte ich es dann verstanden: eine Änderung musste her.

 

Und nein: ich war nicht nach einer Yogastunde bekehrt und schmerzfrei.... das hat sehr lange gedauert. Nämlich so lange bis ich erkannt habe, dass es vor allem die Gedanken und die täglichen kleinen Handlungen waren, die ich ändern musste und  erst dadurch konnte langsam Besserung entstehen.

 

Ob ich heute immer schmerzfrei, beweglich frisch und munter bin? Ja, in meinen Wunschträumen ;). Aber, ich bin ja nun auch schon fast 20 Jahre älter... Natürlich wache ich auch hin und wieder mit einem steifen Nacken auf - aber der Unterschied ist: ich weiß jetzt was zu tun ist. Keine Medikamente, Entspannung und spezielle Übungen und die Besserung kommt von selbst.

 

wie du hier Hilfe findest

Ich veröffentliche laufend Blog- und Podcastbeiträge in denen ich Zusammenhänge erkläre und Hilfestellungen gebe. Zusätzlich wirst du ab Mai auf meinem Youtube Channel einfache Übungsfolgen finden, die du jederzeit durchführen kannst. Damit du keine Tipps verpasst, trag dich am Besten gleich in den Newsletter ein und erhalte 14tägig die neuesten Infos! Klicke hier zur Newsletter-Anmeldung


Das könnte dich interessieren:

Hättest du gerne mehr Muskeln, ohne Hantelstemmen, Eiweißshakes und Situps?

Hier geht´s zur Kraft

Was bedeutet eigentlich "gesund" für dich und wieviel ist dir die Gesundheit wert?

Hier geht´s zum Wert deiner Gesundheit

Glaubst du dass du völlig unbeweglich bist und hättest gerne eine Anleitung das zu ändern?

 

Hier geht´s zur Geschmeidigkeit 



Leidest du im Winter verstärkt unter Ver-spannungen im Schulter- und Nackenbereich?

 Hier geht´s zur richtigen Körperhaltung

Möchtest du wissen warum dein Job Bauchfett verursachen kann?

Hier geht´s zur Erklärung

Könntest du Mal wieder Sonne, Strand und Meer vertragen?

Hier geht´s zum Abflug...

 



Willst du wissen warum du deinen Körper rein, stark und gesund halten solltest? 

 Hier geht´s zum gesunden Körper

 


Die meisten meiner Artikel gibt es auch als Podcast Beitrag. Du kannst den Podcast hier abonnieren: