Wegweiser durch den Yoga Dschungel

Als mich mein Großvater mit 82 fragte „Du, des Yoga – is des wos für mi? (ja wir sind aus Niederösterreich)“, habe ich kurz nachgedacht. Grundsätzlich ist die Antwort definitiv „ja“ – nur „Das“ Yoga (oder eigentlich „der“, aber ist ja egal), welches für jeden passt gibt es nicht. Die Liste an Yoga-Richtungen scheint auch schier endlos und ganz ehrlich – alle habe ich selbst noch nicht ausprobiert. Aber das soll sich jetzt ändern ...


Im Rahmen dieses Blogs übe ich mich einmal von A – Z. Sofern es ein Studio in Wien gibt, welches dieses anbietet (Budokon Yoga habe ich noch nicht gefunden) – bin ich dort und berichte von meinen Erfahrungen! Ich werde pro Stil eine Stunde besuchen – Mal sehen wie lange ich bis Z brauche (wobei ich mit Z noch gar nichts gefunden habe…).

 

Hier Mal die Aufzählung all jener Yogarichtungen die mir (mehr oder weniger) bekannt sind, beziehungsweise von meinen Schülern zugetragen wurden: Acro Yoga, Aerial Yoga, Anusara Yoga, Ashtanga Yoga, Bhakti Yoga, Bikram Yoga, Budokon Yoga, Forrest Yoga, Flow Yoga, Hatha Yoga, Hormon Yoga, Iyengar Yoga, Jivamukti Yoga, Karma Yoga, Meridian Yoga, Kriya Yoga, Kundalini Yoga, Luna Yoga, Power Yoga, Raja Yoga, Satyananda Yoga, Shadow Yoga, Spirit Yoga, Sivananda Yoga, Therapeutisches Yoga, Tri Yoga, Vinyasa Yoga, Yin Yoga, Vini Yoga. Habe ich etwas vergessen? Kennt oder praktiziert ihr eine andere Richtung? Dann immer her damit – Erfahrunsgberichte erwünscht ;)!

 

bis bald

eure

Alphabet Yogini